Mittwoch, 19. Februar 2014

Empfehlungen des Dalai Lama für das Leben im neuen Jahrtausend:

Beachte, dass große Liebe und großer Erfolg immer mit großem Risiko verbunden sind.
Wenn du verlierst, verliere nie die Lektion.
Habe stets Respekt: Respekt vor dir selbst, Respekt vor anderen, und übernimm Verantwortung für deine Taten.
Bedenke: Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein großer Glücksfall.
Lerne die Regeln, damit du sie richtig brechen kannst.
Lasse niemals einen kleinen Disput eine große Freundschaft zerstören.
Wenn du feststellst, dass du einen Fehler gemacht hast,ergreife sofort Maßnahmen, um ihn wieder gut zu machen.
Verbringe jeden Tag einige Zeit allein.
Öffne der Veränderung deine Arme, aber verliere dabei deine Werte nicht aus den Augen
Bedenke, dass Schweigen manchmal die beste Antwort ist.
Lebe ein gutes, ehrbares Leben. Wenn du älter bist und zurückdenkst, wirst du es noch einmal genießen können.
Eine liebevolle Atmosphäre in deinem Heim ist das Fundament für dein Leben.
In Auseinandersetzungen mit deinen Lieben sprich nur über die aktuelle Situation. Lasse die Vergangenheit ruhen.
Teile dein Wissen mit anderen. Dies ist eine gute Möglichkeit, Unsterblichkeit zu erlangen.
Gehe sorgsam mit der Erde um.
Begib dich einmal im Jahr an einen Ort, an dem du noch nie gewesen bist.
Bedenke, dass die beste Beziehung die ist, in der jeder Partner den anderen mehr liebt als braucht.
Messe deinen Erfolg daran, was du für ihn aufgeben musstest.
Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen.

Dienstag, 26. Februar 2013

Gebet - Pillenabhängigkeit

Manchmal kann ich kaum noch gehen,
doch es gibt ja Voltaren.

Hab' ich Wunden an den Zeh'n,
nehm' ich auch noch Bepanthen.

Oft dreht sich mein Magen um,
ich nehm' zwei Imodium.

Weil das an den Nerven zerrt,
schluck' ich Baldrian Dispert.

Hab' ne leichte Diabetes,
doch mit Insulin, da geht es.

Die Erkältung bin ich leid -
ich nehm' nachts Wick MediNait.

Bleib' ich trotzdem Bettenwälzer
nehm' ich noch zwei Alka-Seltzer.

Dass ich abends gern was trink',
ist egal - dank GranuFink.

Aber sonst gesund!
Denn beim winzigsten Befund

werfe ich mir kunterbunt meine
Pillen in den Schlund.

Herpes ist für mich 'n Klacks,
denn ich hab' ja Zovirax.

Allergien sind auch im Spiel -
nicht mehr lang, dank Fenistil.

Die Verstopfung ist egal,
habe ja Laxoberal.

Nehme Lemocin für'n Hals,
gegen Sodbrenn'n Bullrichsalz.

Ich hab' selten echte Schmerzen
dank der Kraft der Doppelherzen;

fühl' mich meistens pudelwohl
wegen Paracetamol.

Weil ich, seit ich nich' mehr rauche,
nur noch Nicorette brauche,

nehm' ich kaum noch Morphium,
nur mal abends Valium.

Ist mein Leben mal zu Ende
falte ich getrost die Hände,

weil ich meine Seele
meinem Schöpfer anempfehle.

Die körperlichen Überreste
gehen dann - das ist das Beste -

mit 'nem freundlichen Vermerk
gleich zurück ans BAYER-Werk

A M E N

Samstag, 1. Januar 2011

Saugute Wünsche für Dich ...

  • Ich wünsche Dir einen ganzen Korb voll Schwein bei allem, was Du noch vorhast....
  • Ich wünsche Dir, dass Du auch immer den richtigen Riecher dafür hast.....
  • Wenn es Zeit ist, deine Chancen mutig zu nutzen.....
  • Vertraue weiterhin auf deine Fähigkeiten und mit etwas Glück, wird es gelingen, wenn Du etwas Neues beginnst.....
  • Ich wünsche Dir, dass es Dir oft gelingt, aus ganz wenig ganz viel zu machen.....
  • Die besten Feste sind die, nach denen man völlig erledigt ist.....
  • Denk dran: Keinem ist alles in die Wiege gelegt....
  • Darum sei stolz auf das, was Du aus eigener Kraft erreichst....
  • Ich wünsche Dir, dass Du dir Zeit für deine schönsten Träume nimmst.....
  • Wenn Du mal Kummer hast, wünsche ich Dir ein kuscheliges Plätzchen, wo Dir wieder warm ums Herz wird.....
  • Ich wünsche Dir, dass Du nicht Zaungast bist, sondern die Dinge aktiv in die Hand nimmst.....
  • Ich wünsche Dir, dass Du ab und zu eine richtig faule Sau bist und die Arbeit ruhen lässt....
  • Ich wünsche Dir, dass sich immer eine Sau für Dich interessiert....
  • Und dass Du noch vielen anderen netten Zeitgenossen begegnest.....
  • Bleib so, wie Du bist, mit all Deinen liebenswerten Eigenarten.....

Dienstag, 21. Dezember 2010

Was ich Dir für die Adventszeit wünsche….

Schon seit vielen Generationen versüßen sich die Menschen mit einem Adventskalender das Warten auf Heiligabend.
Ist es nicht jedes Jahr wieder aufs Neue schön, die Wohnung weihnachtlich zu schmücken?
Ich wünsche Dir ein behagliches Zuhause, in dem Du Dich so richtig wohl fühlst - gerade jetzt, wo es draußen dunkel und kalt ist.
Auch die stillen Momente haben ihre Berechtigung - gönn Dir hin und wieder eine kleine Auszeit, in der Du zur Ruhe kommen kannst.
Kennst Du den Brauch, am 4. Dezember Barbarazweige aufzustellen? Ich wünsche Dir die nötige Geduld, die es braucht, bis die Zweige erblühen.
Ich wünsche Dir, dass es Menschen gibt, die Licht und Wärme in Dein Leben bringen.
Dass Du Deine Lieben mit einer kleinen Überraschung erfreuen kannst, dass wünsche ich Dir nicht nur am Nikolaustag.
Die Adventszeit bietet uns so viele Möglichkeiten, kreativ zu werden. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Basteln von kleinen Weihnachts-Geschenken und beim Plätzchen backen.
Ein gutes Gefühl zu wissen, wo man zu Hause ist.
Ich wünsche Dir, dass Du besonders in den Tagen spürst, dass Du geliebt wirst, so wie Du bist und ganz du selbst sein darfst.
Der Advent ist Zeit der Stille, aber auch die ideale Gelegenheit, um fröhliche Stunden mit der Familie oder Freunden zu verbringen.
Findest Du nicht auch, dass Vorfreude die schönste Freude ist? Ich wünsche Dir, dass Du Dich auf die Weihnachtstage freust.
Manchmal weiß man einfach nicht, wie man schwierige Situationen am besten angehen soll. Ich wünsche Dir hilfsbereite Freunde, wenn es darum geht, eine harte Nuss zu knacken.
Auch auf der Erde können uns Engel begegnen - in vielerlei Gestalt. Ich wünsche Dir, dass Du erkennst, wenn Dir ein Engel begegnet.
Was schenke ich nur ???? Das diese Frage für Dich in Streß ausartet, dass wünsche ich Dir natürlich nicht. Das es Dir gelingt, mit Deinen Geschenken Freude zu bereiten, dass wünsche ich Dir.
Überall glitzert und leuchtet es…. Ich wünsche Dir, dass Du die strahlende Dekoration genießt.
Steigt unsere Vorfreude auf Weihnachten. Weißt Du noch, wie geheimnisvoll die Weihnachtszeit als Kind für Dich war?
Ein Bummel über den Weihnachtsmarkt, Plätzchen backen oder ein schönes Konzert - all das versetzt uns immer wieder in Weihnachtstimmung.
Advent und Weihnachten ist die Zeit der Familie. Schön, wenn wieder einmal alle zusammenkommen.
Kerzen verbreiten nicht nur Wärme und Licht, sondern auch ein Gefühl der Hoffnung.
Ich wünsche Dir, dass Du bei einem ausgedehnten Spaziergang den Trubel des vergangenen Jahres hinter Dir lässt.
Seit jeher weisen die Sterne uns Menschen den Weg. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass ein guter Stern Dir leuchtet, wenn es darum geht, wegweisende Entscheidungen zu treffen.
Ein paar Wünsche - große oder kleine - hat man doch eigentlich immer. Das einige davon auch in Erfüllung gehen, dass wünsche ich Dir.
Ich wünsche Dir, dass Du die ganz besondere Stimmung der Adventszeit genießt und Dich mit jedem Tag mehr auf Weihnachten freust.
Eine besinnliche Adventszeit wünsche ich Dir.

Samstag, 15. Mai 2010

Zitate

Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen.

Der beste Weg, einen Freund zu haben, ist der, selbst einer zu sein.

Keine Schuld ist dringender, als die, Danke zu sagen.

Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb.

Frauen sind die Holzwolle in der Glaskiste des Lebens.

Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
  • Wenn du etwas 2 Jahre lang gemacht hast, betrachte es sorgfältig!
  • Wenn du etwas 5 Jahre lang gemacht hast, betrachte es misstrauisch!
    http://static.twoday.net/modBetterEditor/editor_icon_cite.gif
  • Wenn du etwas 10 Jahre lang gemacht hast, mache es anders.
Wenn du zu deinem Vergnügen erst die Erlaubnis anderer Leute brauchst,
dann bist du wirklich ein armer Tropf!


Wer "nicht in die Welt paßt", der ist immer nahe daran, sich selber zu finden.

Nur eines macht sein Traumziel unerreichbar: die Angst vor dem Versagen.

Der Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten.
Wahre Profis gründen eine Bank.

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Je enger der Käfig, je schöner die Freiheit.

Der Beginn ist der wichtigste Teil der Arbeit.

Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug.
Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.

Ein Mensch schaut in der Zeit zurück.
Und sieht: Sein Unglück war sein Glück.


Nicht den Tod sollte man fürchten,
sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.

Ich weinte, weil ich keine Schuhe hatte,
bis ich einen traf, der keine Füße hatte.


Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das erröten kann.
Es ist aber auch das einzige, das Grund dazu hat.

Wenn wir bedenken, daß wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt.

Tatsachen muß man kennen, bevor man sie verdrehen kann.

Hohe Bildung kann man dadurch beweisen,
daß man die kompliziertesten Dinge auf einfache Art zu erläutern versteht.


Ein Mann, der die Wahrheit spricht,
braucht ein schnelles Pferd.

Es gibt mehr Leute, die kapitulieren, als solche, die scheitern.

Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.

Was hindert uns daran, dass zu tun, was wir von den anderen erwarten ?

Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun.

Das höchste Zeichen von Intelligenz ist der Zweifel.

Auch eine Enttäuschung,
wenn sie nur gründlich und endgültig ist,
bedeutet einen Schritt vorwärts.

Ein Lügner muss ein gutes Gedächtnis haben.

Das ist der ganze Jammer:
Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.

Ich kann, weil ich will, was ich muss.

Man kann immer seinen Standpunkt ändern,
weil dir niemand verbieten kann, klüger zu werden.

Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.

Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden kann man Schönes bauen.

Die größten Ereignisse - das sind nicht unsre lautesten,
sondern unsre stillsten Stunden.


Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg,
wenige in Bezug auf das Ziel.

Das beste Mittel, jeden Tag gut zu beginnen, ist:
beim Erwachen daran zu denken,
ob man nicht wenigstens einem Menschen
an diesem Tage eine Freude machen könne.

Aktuelle Beiträge

Empfehlungen des Dalai...
Beachte, dass große Liebe und großer Erfolg...
dbhp - 19. Feb, 11:46
Gebet - Pillenabhängigkeit
Manchmal kann ich kaum noch gehen, doch es gibt...
dbhp - 26. Feb, 08:46
Saugute Wünsche...
Ich wünsche Dir einen ganzen Korb voll Schwein...
dbhp - 1. Jan, 10:04
Was ich Dir für...
Schon seit vielen Generationen versüßen...
dbhp - 21. Dez, 15:13
Zitate
Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es...
dbhp - 15. Mai, 17:30

Status

Online seit 4643 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Feb, 11:46

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Meine Abonnements

Wetter in Schwechat

The WeatherPixie

adventkalender
adventzeit
allerletzte wort
armut
beisammen
beleidigte tugend
bitten
blumen
boeser wille
dalai lama
das fenster
das leben
das liebe alter
demut
der weg
eines tages ...
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren